Schulsanitätsdienst erhält finanzielle Unterstützung

Im vergangenen Schuljahr wurde an der Wirtschaftsschule Dinkelsbühl ein Schulsanitätsdienst eingerichtet. An dieser Arbeitsgruppe beteiligen sich aktuell acht Schülerinnen und Schüler, welche von der Lehrkraft FLin Sieglinde Eiber entsprechend betreut werden. Nach einer erfolgreichen Erste-Hilfe-Schulung durch das BRK Ansbach wurden im Sommer einige Einsätze gemeistert, darunter auch der Sanitätsdienst beim legendären Fußballturnier.

Herr Karlheinz Bundschuh nahm stellvertretend für die Ansbacher St. Gumbertus-Stiftung bereits im Sommer Kontakt mit dem Dinkelsbühler Schulleiter Herrn OStR Andreas Wedler auf und bot an, den Schulsanitätsdienst finanziell zu unterstützen. Von der großzügigen Spende in Höhe von 410 € konnten zum einen zehn Warnwesten mit Aufdruck „Schulsanitätsdienst der Wirtschaftsschule Dinkelsbühl“ und ein digitales Blutdruckmessgerät angeschafft sowie die Finanzierung der anstehenden Ausbildung neuer Schulsanitäter bewältigt werden.

Dank der Spende steht der Schulsanitätsdienst im neuen Schuljahr 2019/20 auf gutem Fundament, die Schulsanitäterinnen und -sanitäter sind durch ihre Dienstkleidung bei größeren Veranstaltungen gut für andere Schüler und Lehrkräfte erkennbar, sie können auf neuestes Einsatzmaterial und -technik zurückgreifen und es werden zusätzliche Ersthelfer in ihre Reihen aufgenommen bzw. weiterqualifiziert. Im Namen der gesamten Schulfamilie herzlichen Dank an die St. Gumbertus-Stiftung für die finanzielle Unterstützung!

Text und Foto: Manuela Barkholz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.